Suchfunktion

Durchschnittliche Verfahrensdauer beim Sozialgericht Stuttgart gesunken

Datum: 15.01.2019

Kurzbeschreibung: Während die Klageeingänge beim Sozialgericht Stuttgart im Jahr 2018 im Bereich Vertragsarztangelegenheiten um 42,5 % und bei Rentenversicherungsstreitigkeiten um 3,4 % angestiegen sind, sind sie in den Bereichen Grundsicherung für Arbeitsuchende (- 9%), Schwerbehindertenrecht (- 15,2 %) und Krankenversicherungsrecht (- 9,7 %) gesunken, die Zahl der insgesamt neu eingegangenen Klagen liegt mit 6321 um 2,8 % unter dem Vorjahreswert.
Der Gesamtbestand an Klageverfahren, bei dem die Krankenversicherungsstreitigkeiten wie bei den Eingängen rund 30 % ausmachen, konnte bei einer um 4 % auf 6970 erhöhten Zahl von Klageerledigungen auf 6539 (im Vorjahr: 7189) und die durchschnittliche Verfahrensdauer auf den seit Jahren niedrigsten Wert von 11,9 Monaten reduziert werden.

Fußleiste